Dies hätte eine Phishing E-Mail sein können!

Phishing-Mails sind gefährlich!

Bereits der Klick auf einen unseriösen Link kann einen hohen Schaden verursachen, zu der Verschlüsselung von Daten führen oder dem Abhandenkommen von Login-Daten.

Dies war eine Phishing Simulation. Nehme dir stets ausreichend Zeit um E-Mails auf Echtheit und Seriosität zu überprüfen.

Achte stets auf den Absender!

Der Absender ist „onedrive.pho-log.in“ und hat in Realität nichts mit Microsoft oder OneDrive zu tun. Es ist eine separate Internetadresse.




Beachten stets den tatsächlichen Link!

Auch wenn die E-Mail auf den ersten Blick vertrauenswürdig aussieht, berücksichtige stets den tatsächlichen Link. Lasse dich nicht vom Inhalt der E-Mail ablenken!




Beachte stets den Inhalt der E-Mail!

Bei freigegeben Dateien gibt es häufig eine Person, auf die die Freigabe zurückzuführen ist. Fehlt diese Information, solltest du skeptisch werden!


So lassen sich Phishing Mails erkennen

  • Die Anrede ist unpersönlich, ohne Ihren Namen zu nennen:“Sehr geehrter Kunde“
  • Der Text der Mail weist einen dringenden Handlungsbedarf auf:“Wenn Sie nicht sofort..“
  • Drohungen kommen zum Einsatz: “Wenn Sie das nicht tun, müssen wir Ihr Konto sperren..“
  • Du wirst aufgefordert vertrauliche Daten wie PINs und Zugänge preiszugeben
  • Die E-Mail enthält Links oder Formulare
  • Der Nachrichtentext ist im schlechtem Deutsch verfasst
  • Der Text enthält kyrillische Buchstaben, falsch aufgelöste oder gänzlich fehlende Umlaute – z.B. a oder „ea“ statt „ä“
  • Jedoch ist Vorsicht geboten: Anders als noch vor einigen Jahren weisen viele Phishing-Mails inzwischen keinerlei sprachliche Mängel mehr auf. Auch bei gut formulierten Texten solltest du deshalb wachsam sein!