Unter macOS Bilder komprimieren – so gehts!

Gerade bei einer schlechten Internetverbindung ist es willkommen, wenn die Bilder maximal komprimiert sind – ohne sichtbare Verluste. Aber auch viele Plattformen schreiben eine maximale Dateigröße vor. Falls ihr eine Website betreibt sollt euch das Thema auch interessieren. Große Bilder brauchen lange zum Laden – und auch Google wirft einen Blick auf die Dateigröße eurer Bilder. So könnt ihr .jpg und .png Dateien unter macOS erheblich verkleinern!


Jetzt eintragen für unser kostenfreies Webinar!

P-Factor: Diese Passwort-Stories sind unglaublich!

Jetzt kostenfrei anmelden
23.04.2021 von 10:00 – 10:30 Uhr
Unverbindlich, kostenfrei und jederzeit stornierbar!



Mit ImageOptim einfach Bilder komprimieren!

Ich persönlich bin ein großer Fan von Software, die genau das erledigt was sie soll. Software-Suites wie die von Adobe oder Microsoft sind zwar sehr umfangreich und für jedes Unternehmen in gewissen Punkten zu gebrauchen, dabei aber auch sehr überladen. ImageOptim ist eine kleine, sehr überschaubare Software die genau das tut was sie soll: Bilder komprimieren! Falls ihr unter macOS unterwegs seid, könnt ihr eine offline Version kostenlos herunterladen (Link unten). Für alle anderen Betriebssysteme stellt der Entwickler einen kostenpflichtigen Webservice zur Verfügung. Ich persönlich habe die offline Version – und die funktioniert folgendermaßen:

Öffnet einfach die Software und zieht der Drag & Drop die Bilder in das Fenster mit dem Pfeil hinein. Nach kurzen Augenblicken sind eure Originaldateien (!) komprimiert. Wollt ihr die ursprüngliche Version erhalten? Dann erstellt vorher eine Kopie. Die Ergebnisse eurer Komprimierung könnt ihr dann direkt einsehen. In den Einstellungen könnt ihr die verwendeten Algorithmen festlegen. Verwendet Guetzli jedoch nur mit Vorsicht. Bei größeren Dateien kann das Programm bis zu 30 Minuten (!) arbeiten. Das solltet ihr vorher beachten – kann aber manchmal auch sinnvoll sein.

Bilder komprimieren mit imageoptim algo
ImageOptim verwendet zahlreiche Algorithmen um die Bilder zu verkleinern. Auch der recht neue Algorithmus Guetzli ist verfügbar.

Hier könnt ihr bei Bedarf auch die Option für eine verlustbehaftete Komprimierung setzen. Und wenn ihr das tut, in wie weit ein Verlust hinzunehmen ist.

Bilder komprimieren mit imageoptim settings
Selbst ein geringer Verlust von Qualität ist in den meisten Fällen hinznehmen. Hier ist eine große Ersparnis einzuholen.



Bilder komprimieren – so viel Software wie nötig, so wenig wie möglich!

Falls ihr also nur Bilder komprimieren wollt, ist ImageOptim aus meiner Sicht eine super Lösung. Falls ihr also demnächst Bilder per E-Mail versendet, auf eine Website hochladet oder einfach ein neues Profilbild setzt – denkt ans optimieren!


Schreibe einen Kommentar