Telekom Passwort zurücksetzen – Zugangsdaten stehen zum Verkauf!

Die Erneuerung des Passwortes ist, in regelmäßigen Abständen, gesund für den Schutz der digitalen Identität. Das ist soweit ja nichts neues. Und jetzt ist erstrecht ein guter Zeitpunkt. Denn wie einer Meldung der Telekom zu entnehmen ist, sind Zugangsdaten zum Verkauf angeboten worden. Wie üblich werden diese Daten im „Darknet“ angeboten.

Ein Passwortwechsel macht diese Daten wertlos. Geprüft wurde eine Stichprobe von 90 Datensätzen, die teilweise für echt befunden wurden. Entsprechende Warnungen für Besitzer eines Postfaches bei der Telekom wurden versendet.




Lieber Vorsicht als Nachsicht – Telekom Passwort zurücksetzen!

Falls Sie sich also das nächste mal in ihren Email Account einloggen: kurz den Umweg über das Menü gehen und das Passwort ändern. Dem Email Postfach kommt schließlich eine besondere Bedeutung zu. Ist dieses nicht mehr unter der eigenen Kontrolle, dann lassen sich mithilfe des gekaperten Email Accounts andere Passwörter zurücksetzen. Telekom Accounts genießen hier einen noch höheren Stellenwert. Denn über diesen lassen sich auch Bestellungen tätigen und Verträge ändern. Ist zwar nicht die schönste Nachricht auf einen Montag, aber man kann immerhin dafür sorgen das nicht auch die ganze Woche besch…eiden wird.




Telekom Passwort zurücksetzen? Wurden die gehackt?

Einen Telekom Hack streitet die Telekom ab bzw. sie sagen, es gebe keinen Hinweis darauf. Da mehrere Unternehmen bzw. Unternehmensdaten betroffen sind, liegt es nahe das die Schwachstelle beim User liegt. Die Prüfung auf vorhandene Malware macht also durchaus Sinn!

 

Telekom Passwort zurücksetzen – so funktioniert es!

Um das Telekom Passwort zurückzusetzen bedarf es einiger Menüpunkte.

Zu Beginn müsst ihr euch in euren Account einloggen. Navigiert anschließend in das Menü und wählt „Einstellungen

Tipp: Die Telekom verwendet zwei unterschiedliche Passwörter. Einmal gibt es das „Web-Kennwort„. Mit diesem Kennwort könnt ihr auch auf der Web Plattform einloggen (Und auch nur auf der Web Plattform!). Wenn ihr aber Thunderbird, Outlook oder ein andere Email Programm verwendet, funktioniert das einrichten eines Email Kontos nicht mit dem Web-Kennwort.

Dafür braucht ihr dann das „E-Mail-Passwort„. Da die Telekom in der Meldung keine Unterscheidung macht, sollten grundsätzlich alle Passwörter gewechselt werden. Besonders das „E-Mail-Passwort“ ist besonders kritisch. In der Regel gibt man es nur einmal ein. Und zwar beim einrichten des Email Kontos.

Von der Telekom kann man halten was man mag. Allerdings sollte hier, bis Beweise für das Gegenteil aufgetaucht sind, von einer Unschuld der Telekom ausgegangen werden. Also „Im Zweifel für den Angeklagten“ – In dubio pro reo! Mit diesen klugen, lateinischen Worten verabschiede ich mich für den Montag, ein frohes Passwort zurücksetzen wünsche ich!

 

PS. In der Meldung der Telekom heißt es „Das Darknet ist ein verborgenes und anonymes Netz, das auch von Kriminellen genutzt wird.

Das normale Internet wird natürlich auch von kriminellen genutzt. Das Darknet dient aber vor allem dazu anonym zu kommunizieren. Oder zumindest die Rückverfolgung zu erschweren. So ist es z.B. eine ideale Plattform für Journalisten. Erstrecht in Ländern, in denen die Berufsgruppe für ihre Tätigkeit verfolgt wird.




Schreibe einen Kommentar