So läuft die Softwareentwicklung bei Google ab!

Fergus Henderson arbeitet bereits 10 Jahre bei dem Unternehmen, welches vor allem als Suchmaschine bekannt ist – in einem 20-seitigen Papier beschreibt er nun mitunter wie die Softwareentwicklung bei Google abläuft. Er schreibt über da Build System, das Software Development, das Project Management und zahlreiche andere interessante Aspekte, die das Unternehmen wohl so erfolgreich machen wie es ist.




Die Softwareentwicklung bei Google ist eines der Schlüsselkompetenzen des Unternehmens!

Google ist wahnsinnig erfolgreich. Nicht ohne Grund sehen viele Unternehmen und Startups zu dem Vorreiter auf. Ankündigungen wie „Wir sind das nächste Google!“ hört man nicht selten, sind bisher aber noch von keinem erfüllt worden. Google ist und bleibt einzigartig. Doch was macht das Unternehmen so erfolgreich? Fergus Henderson arbeitet bereits seit über 10 Jahren bei dem Unternehmen und hat in einem 20-seitigen Papier zusammengefasst, was das Unternehmen so besonders – anders – macht.




Investiere 20% deiner Arbeitszeit in Projekte deiner Wahl!

Diese Möglichkeit hat sich bereits rumgesprochen. Trotzdem ist das Vertrauen in die Mitarbeiter, seitens Google, eine ganze besonderes. Das zeigt auch die Tatsache, dass die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen die Möglichkeit haben an „Fun-Projekte“ zu arbeiten, während der Arbeitszeit. Das soll natürlich nicht ausarten – mit 20% ist es aber ein ganzer Tag in der Woche. Ein Tag der bezahlt wird und an dem man die Räume und die Infrastruktur von Google nutzen kann.

Mit der Unternehmensweiten Regelung werden dadurch nicht nur Projekte wie Gmail, Google Maps oder AdSense geboren, sie sorgen auch dafür, dass die Mitarbeiter mehr Spaß an der Arbeit haben. Eine win-win-Situation also.

Das Software-Repository bei Google ist 86 Terabyte groß!

Google verdient das meiste Geld mit Werbung und Softwareprodukten. Das Repository, auf das jeder Mitarbeiter Zugriff hat, ist ganze 86 Terabyte groß (Stand Januar 2015). Chrome und Android zählen nicht dazu. Die Größe kommt durch eine Milliarde Dateien zustande.

In der Milliarde enthalten sind bereits 9 Millionen Source Code Dateien. Diese wiederum enthalten ganze 2 Milliarden Lines of Code. Wer mehr über das Arbeiten bei Google erfahren will, sollte sich das englischsprachige Papier von Henderson anschauen!

Meine Meinung zur Softwareentwicklung bei Google!

Google macht vieles richtig. Nicht ohne Grund bekommt der Konzern in Deutschland über eine Million Bewerbungen – pro Jahr. Der Fachkräftemangel dürfte an dem beliebtesten Arbeitgeber für Informatiker und Informatikerinnen vorbeigehen. Das Papier von Fergus Henderson gibt dabei einen sehr interessanten Einblick hinter die Fassade von Google. Das ganze ist eher neutral geschrieben und gut zu lesen. Neben der Softwareentwicklung bei Google erfährt man auch wie das Projekt- und People Management von statten geht.

Weitere Informationen und Quellen

[1] Software Engineering at Google (arxiv)




Schreibe einen Kommentar