Kostenfreien Kryptonizer ausdrucken und sichere Passwörter ausdenken!

Für jeden neuen Account muss sich der Nutzer sichere Passwörter ausdenken. Kein leichtes Unterfangen – schließlich muss sich jedes Passwort gemerkt werden und im, für den Benutzer schlimmsten Fall, auch regelmäßig geändert werden. Passwörter sind eine längst überholte Authenthifizierungsmethode – trotzdem müssen wir uns mit dem Umgang arrangieren. Zukunftsweisende Technologien sind noch nicht im großen Umfang erhältlich.

Zu den Anfangszeiten des Internets war das Problem noch überschaubar – doch mittlerweile hat jeder Internetnutzer ca. 100 Accounts in seinem Leben – kaum möglich, sich Passwörter sicher zu merken. Der Identitätsdiebstahl im Internet boomt. Die millionenfach gestohlenen Datensätze machen es Kriminellen leicht die E-Mail und das Passwort über mehrere Wege zu stehlen. Aus diesem Grund sollte sich jeder ein Vorgehen ausdenken, um Passwörter sicher zu erstellen und abrufen zu können.

Sichere Passwörter auszudenken ist eine Herausforderung!

In der Theorie ist es einem Menschen natürlich möglich sich besonders komplizierte Passwörter auszudenken. Die Auswahl ist mit 26 Buchstaben und 10 Ziffern plus einiges an Zeichen und Sonderzeichen recht üppig. Die Praxis sieht leider etwas ernüchternd aus, denn oft weichen die komplizierten Passwörter den einfachen – aus Bequemlichkeit. Ein kompliziertes Passwort will sich eben erst einmal ausgedacht und gemerkt werden. Da ist es doch viel einfach das Geburtsdatum der Frau oder Großmutter zu nehmen. An dieser Bequemlichkeit setzt ein Passwort-ausdenken.de an. Auf belieben werden Kryptonizer erstellen, mit deren Hilfe und Komplexität sichere Passwörter erstellt werden können.

Passwort-ausdenken.de erstellt persönlichen Kryptonizer!

Ein Kryptonizer ist eine Verschlüsselungskarte die verwendet werden kann um einfache Wörter in komplexe Passwörter zu transformieren. Nur wer die Karte und das „einfache Wort“ hat, kann das Passwort herleiten. Wer die Website besucht, der bekommt einen individuellen Kryptonizer präsentiert. Auf passwort-ausdenken.de kann sich jeder eine solche Karte generieren lassen.

Die Buchstaben und Zahlen gefallen nicht? Sobald die Website neu geladen wird, entsteht ein neuer Kryptonizer. Wer direkt mitgestalten will, kann auch das tun. Unter „erweiterte Karte“ kann jeder seinen persönlichen Kryptonizer erstellen und im Anschluss ausdrucken. Auf dem Ausdruck ist der Kryptonizer 2x abgebildet. Eine Version ist für die Brieftasche – die andere ist eine Backup Karte, falls die Brieftasche verloren geht.

So wird Passwort-ausdenken.de verwendet!

Ist der Kryptonizer ausgedruckt oder abgespeichert, kann sich jeder sichere Passwörter ausdenken. Das einzige, was nun noch getan werden muss, ist sich das merken und ausdenken von Wörtern. Verwendet man den Kryptonizer z.B. mit dem Wort „Facebook“ entsteht das Passwort: 5oW#37737mm%

Mit passwort-ausdenken.de kann sich jeder einen persönlichen Kryptonizer erstellen.
Mit passwort-ausdenken.de kann sich jeder einen persönlichen Kryptonizer erstellen.

Jeder Ausdruck besitzt eine Startsequenz. In dieser Sequenz werden die Anforderungen an ein komplexes Passwort erfüllt. Es ist ein Groß- und Kleinbuchstabe sowie ein Sonderzeichen und eine Zahl vorhanden. Für den nächsten Zeitpunkt benötigt man ein Wort. Nimmt man „Bolognese“, so wird nun jeder Buchstabe durch einen anderen auf der Karte ersetzt. Aus dem B wird eine 7, aus dem O wird ein m, aus dem L ein % usw. usf. Schlussendlich erhält man mit dem Wort Bolognese das Passwort „5oW#7m%mm3D3“.

Besitz und Wissen nötig um Passwort herzuleiten!

In gewisser Hinsicht handelt es sich hier um eine aufgeweichte Zwei-Faktor-Authentifizierung auf Benutzerseite. Schließlich ist es nötig etwas zu wissen und etwas zu besitzen. Theoretisch genügt es natürlich das Passwort zu erraten. Bei Facebook oder Bolognese ist das jedoch einfacher als bei „5oW#7m%mm3D3“. Um den Verlust von Zugangsdaten zu vermeiden, sollten ausschließlich kryptische, stark voneinander unterschiedliche Passwörter verwendet werden. Denn sind die Daten für den Mail Account einmal unter der Kontrolle von Kriminellen, verbreitet sich der Verlust der Daten wie ein Feuer.




Der Mail Account ist die Achillesferse der digitalen Identität – über sie lassen sich Zugangsdaten zurücksetzen! Aber allein mit der Verwendung eines Passwort Generators ist es nicht getan. die Kombination von Kryptonizer und Wort bringt eine, bei ausreichend ungewöhnlichem Wort, Komplexität mit sich, die eine wahre Festung für Kriminelle darstellen kann. Aber vor Phishing oder anderen Betrugsmaschen, in denen das Passwort eingegeben wird, hilft der Kryptonizer nicht. Deshalb ist ein sauberes System und die nötige Awareness zwingende Voraussetzung für ein sicheres online Leben.


Sevencast – der IT-Security Podcast

Von unterwegs, im Büro oder zu Hause hören und auf dem aktuellen Stand bleiben!

Sevencast bei Spotify
Sevencast bei Apple Podcast
Sevencast bei Overcast


Schreibe einen Kommentar