Auf neue Lenovo Laptops kein Linux mehr installieren? (Update)

Gibt es bald für alle Lenovo Laptops kein Linux mehr? Ein Benutzer aus Amerika bekommt die Meldung: „This System has a Signature Edition of Windows 10 Home installed. It is locked per our agreement with Microsoft.“ Der Versuch, auf seinem Lenovo Yoga 900 ISK2 Linux zu installieren, schlägt fehl. Aufgrund einer Vereinbarung zwischen Lenovo und Microsoft ist das nicht möglich.




Warum man auf aktuelle Lenovo Laptops kein Linux installieren kann

Der Dreh und Angelpunkt der Misere ist das BIOS und die Tatsache, dass die eingebaute SSD in einem proprietären RAID Mode gesperrt ist1. Der Vorfall selbst ist bisher nur aus Benutzern aus den vereinigten Staaten bekannt. Ob die Geräte in der EU auch mit diesen Einstellungen ausgeliefert werden ist daher berechtigt und fraglich.

Auf Nachfrage im offiziellen Support-Forum von Lenovo, sind die Laptop Käufer auf wenig Freundlichkeit gestoßen. So wurden Beiträge gesperrt. Die Bitte, nicht länger Threads mit dem Thema zu öffnen, hat auch nicht lange auf sich warten lassen.




Diese Geräte sind bisher von „Microsoft signiert“

Der reddit-Thread hat, obwohl er noch recht jung ist, recht viel Aufmerksamkeit erhalten. So haben sich mittlerweile einige Lenovo Laptop Besitzer gemeldet und verkünden ähnliche Probleme. Bisher sind folgende Geräte betroffen:

  • Yoga 900 ISK 2
  • Yoga 900 S
  • Yoga 710 S

Einige der Geräte sind in Amerika wohl als „Microsoft Signature PC“ gekennzeichnet. Der Thread Ersteller fand diesen Hinweis auf seiner Verpackung nicht. Zurückzuführen ist diese „Strategie“ auf Vereinbarungen zwischen Microsoft und Lenovo. Ob diese jedoch legal sind scheint auf einem ganz anderem Papier zu stehen.

Kann man ab sofort auf Lenovo Laptops kein Linux installieren? Meine Meinung!

In Amerika ist das schon eine ganz schöne Harte Schiene die Microsoft fährt. Unabhängig davon betrachtet ob es rechtens ist oder nicht – benutzerfreundlich ist es auf gar keinen Fall!

Und obwohl Microsoft unter der Leitung von Satya Nadella eigentlich einen offeneren und Linux-freundlicheren Eindruck gemacht hat – so zeigt sich an solchen „Machenschaften“ dass der Hass gegenüber Systemen wie Linux noch immer besteht. Gesagt hat das bereits 2001 Steve Ballmer mit den Worten: „[…] Linux ist ein Krebsgeschwür […]“2.

Meine Empfehlung an der Stelle ist deshalb: Bevor man sich einen neuen Laptop anschafft, sollte recherchiert werden ob man mit diesem auch alles machen kann, für was er geplant ist.

Danke Microsoft!

[Update: 10:06 – 22.09] – Das ganze hat sich relativ schnell geklärt. Lenovo hat mittlerweile auch vernünftige Meldungen veröffentlicht und nicht nur Threads geschlossen. Außerdem existiert nun eine Liste3 von seitens Lenovo, mit deren Hilfe man nachschlagen kann, welches System auf welche Rechner aufgespielt werden kann.

Zurückzuführen ist das ganze Problem auf fehlende Treiber:

Lenovo does not intentionally block customers using other operating systems on its devices and is fully committed to providing Linux certifications and installation guidance on a wide range of products […]  Unsupported models will rely on Linux operating system vendors releasing new kernel and drivers to support features such as RAID on SSD.“

Jetzt heißt es also warten auf Updates. Damit ihr auf euren neuen Lenovo direkt Linux installieren könnt, schaut am besten einmal auf diese Liste4.

Weitere Informationen und Quellen

PS. Deutsche Quellen werden ergänzt, sobald welche vorhanden sind.

[1] Warning: Microsoft Signature PC program now requires that you can’t run Linux.
[2] Microsoft-Chef Ballmer bezeichnet Linux als Krebsgeschwür
[3] Linux für Heimcomputer (support.lenovo.com)
[4] Lenovo reportedly blocking Linux on Windows 10 Signature Edition PCs (updated) (ZDnet.com)




Schreibe einen Kommentar