Links und Bilder verbrauchen bald keine Twitter Zeichen mehr!

In Deutschland erfreut sich Twitter nicht allzu größter Beliebtheit. Doch die, die es verwenden, spüren schnell die Grenzen des Dienstes. 140 Zeichen sind schnell verbraucht – baut man einen Link ein werden pauschal 23 Zeichen abgezogen – ob Shortlink oder nicht. Findet man ein passendes GIF, dann bleibt nicht mehr viel Raum für die eigene Meinung. Ab dem 19.09 wird das anders sein – Links und GIFs verbrauchen dann keine Zeichen mehr!


Twitter – der Dienst der mit Problemen zu kämpfen hat!

Twitter, der seltsame Dienst bei dem man nicht mehr als 140 Zeichen benutzen kann, um seine Meinung kund zu tun – wofür soll das gut sein? Der Sinn & Zweck von Twitter erschließt sich vielen Deutschen nicht. Das spiegelt sich in der Verwendung des Dienstes wider. Lediglich 0,9 Millionen User gibt es aktiv in Deutschland. Demnach liegen 2,1 Millionen inaktive Accounts auf den Servern von Twitter rum und fangen digitalen Staub1.




Ab dem 19.09 wird die Zeichenbegrenzung gelockert.

In der Vergangenheit wurde bereits darüber diskutiert, ob es Sinn macht die Zeichenbegrenzung auf 10.000 Zeichen anzuheben2. Das ist auf entsprechend große Kritik gestoßen und hätte auch meiner Meinung nach dem „kurz“-Nachrichtendienst den Rest gegeben. Nun aber scheint das soziale Netzwerk einen Mittelweg gefunden zu haben – ab dem 19.09. werden nur noch Zeichen als Zeichen gewertet – das Limit von 140 Zeichen bleibt dabei bestehen! Ausgenommen von der Anrechnung sind entsprechend:

  • Bilder
  • Hyperlinks
  • GIFs
  • Videos3

Ob Twitter dadurch in Deutschland erfolgreicher wird, bleibt jedoch zu bezweifeln. Diejenigen die den Dienst aber benutzen, werden voraussichtlich mit Hyperlinks, Videos und GIFs nicht mehr zimperlich umgehen (müssen).

Die Anrechnung von Twitter Zeichen wird angepasst – meine Meinung!

Wo Kurznachrichtendienst draufsteht, sollte auch Kurznachrichtendienst drin sein. Twitter zählt für mich persönlich zu einem sehr spannendem Netzwerk, welches ich seit geraumer Zeit oft und gerne benutze. Es ist einfach schnell und teilweise witzig. Aber eben auch informativ.

Außerdem habe ich das Gefühl, mich wirklich in einem sozialem Netz zu befinden und nicht in einer eigens, aus Freundschaftsanfragen bestehenden Blase. Ich freue mich auf den 19.09 – gefeiert wird das ganze mit einer Hand voll GIFs am Rande von erlaubten 140 Zeichen. Leben am Limit!

PS. Wer mit folgen mag, hier geht’s zu meinem Account.

Weitere Informationen und Quellen

[1] Twitter’s new, longer tweets are coming September 19th (Theverge)
[2] Twitter in Deutschland: Nur 0,9 von drei Millionen Konten aktiv; durchschnittlich 590 Follower (blog.wiwo)
[3] Von 140 auf 10.000 Zeichen: Twitter bestätigt die mögliche Ausweitung von Tweets (t3n)


Schreibe einen Kommentar