Best Websites Part 8 – Kostenlose online Bildbearbeitung!

Teure Bildbearbeitungssoftware wie z.B. Adobe Photoshop kann und will sich nicht jeder leisten – abhilfe schafft die online Bildbearbeitung! Der Umfang kommt zwar an den Industriestandard nicht heran, für viele Korrekturen oder Anpassungen reicht es aber trotzdem!


PIXLR – Express & Editor – Die umfangreiche online Bildbearbeitung

Die bekannteste Plattform um Bilder online zu bearbeiten ist Pixlr1. Die Oberfläche und die Bedienung ist ähnlich zu Photoshop. Das ganze findet natürlich im Browser statt, wobei die Bilder auf die Server von Pixlr hochgeladen werden. Für jemanden, der nur mit schnellen Bearbeitungen glänzen will, für den eignet sich Pixlr Express2. Benötigt man Ebenen oder will Farben ersetzen, so muss man auf Pixlr Editor3 zurückgreifen!

Pixlr bietet seine online Bildbearbeitung in zwei unterschiedlichen Varianten an.
Pixlr bietet seine online Bildbearbeitung in zwei unterschiedlichen Varianten an.

Probleme macht die Plattform, wenn Viele gleichzeitig draufzugreifen wollen. Es kann schonmal passieren, dass man nicht in die Warteschlange kommt und folgende Fehlermeldung eingeblendet wird. Das ist bei den Versionen Express & Editor4 gleichermaßen ein Problem.

Ist die Warteschlange bei Pixlr voll, dann gibt es keine Möglichkeit zur online Bildbearbeitung!
Ist die maximale Anzahl an Benutzern erreicht, macht Pixlr dicht.

Das ist gerade zu Stoßzeiten ein Problem. In den frühen Morgen, oder späten Abendstunden, kommt man jedoch gut auf die Plattform drauf.




Sumopaint – die abgespeckte Variante, die trotzdem umfangreich ist!

Wer keinen Zugang auf Pixlr5 erhält, oder mit der Software schlichtweg nicht zurecht kommt, der sollte Sumopaint6 ausprobieren. Die Menüführung ist etwas anders – aber auch in dieser online Bildbearbeitung lassen sich Bilder im- und exportieren – und zwar von einer URL oder vom Rechner!

Sumopaint sieht zwar etwas überholt aus, bietet aber umfangreiche Optionen in der online Bildbearbeitung!
Sumopaint sieht zwar etwas überholt aus, bietet aber umfangreiche Optionen!

Verstecken muss sich dieses Tool vor Pixlr7 aber auch nicht – denn wer Ebenen benötigt, bekommt sie auch hier. Alles in allem ein nützliches Tool um schnelle oder unkomplizierte Arbeiten durchzuführen.

Pho.to – Die rudimentäre online Bildbearbeitung

Wer sich von der Werkzeugleiste überrumpelt fühlt, kann auf die einfacher gehaltene online Bildbearbeitung Pho.to8 zurückgreifen. Die Möglichkeiten der Bearbeitungen begrenzen sich auf folgende Funktionen:

Die Menüleiste von Pho.to ist abgespeckter und einfacher, als die der online Bildbearbeitung Alternativen. Das ist jedoch nicht immer schlecht!
Die Menüleiste von Pho.to ist deutlich abgespeckter.

Bilder aus URLs zu Laden ist leider nicht möglich. Die Option Bilder aus Facebook zu importieren hilft dem einem oder anderen vielleicht trotzdem!

Pho.to akzeptiert für die online Bildbearbeitung Bilder aus Facebook oder vom Computer
Pho.to akzeptiert für die online Bildbearbeitung Bilder aus Facebook oder vom Computer

Meine Meinung zur online Bildbearbeitung!

Photoshop ist mittlerweile für jeden ein Begriff. Wurde ein Bild gut bearbeitet, wird salopp von einem Bild gesprochen welches gut „gephotoshopped“ wurde. Im professionellen Bereich gibt es auch nach wie vor kaum Software, die an den Umfang des Aushängeschildes von Adobe ranreicht. Viele Anwender wollen aber nur minimale Anpassungen vornehmen. Heller, dunkler oder mit Text verzieren – Anwendungsbedürfnisse, für die kein Photoshop nötig ist. Daher bieten solche online Bildbearbeitungstool eine sinnvolle Nische. Wenn die Bilder wieder hochgeladen werden, lohnt es sich auch stets diese verlustfrei zu komprimieren. Man sollte sich jedoch stets bewusst darüber sein, dass die Bilder auf die Server des Anbieters hochgeladen werden. Wenn man unkritische Bilder bearbeiten will, kann mit den diesen Tools viel Freude haben.

Weitere Informationen und Quellen

[1] PIXLR Express – Website
[2] Sumopaint – Website
[3] Pho.to – Website


Schreibe einen Kommentar