Gedenken zum Jahrestag der tuwat.txt und des Chaos Computer Clubs!


Heute vor genau 38 wurde in der Berliner Tageszeitung TAZ eine unscheinbare Anzeige mit dem Titel tuwat.txt gelistet. Dass heute noch über diese Kleinanzeige aus einer lokalen Zeitung gesprochen wird, liegt unter anderem an dem was aus ihr entstanden ist. Zusätzlich beeindruckend ist die Zeitlosigkeit des Textes.

tuwat.txt – Aktuell wie eh und je

Dass die innere Sicherheit erst durch Komputereinsatz möglich wird, glauben die Mächtigen heute alle. Dass Computer nicht streiken, setzt sich als Erkenntnis langsam auch bei mittleren Unternehmen durch. Dass durch Komputereinsatz das Telefon noch schöner wird, glaubt die Post heute mit ihrem Bildschirmtextsystem in „Feldversuchen“ beweisen zu müssen. Dass der „personal computer“ nun in Deutschland dem videogesättigten BMW-Fahrer angedreht werden soll, wird durch die nun einsetzenden Anzeigenkampagnen klar. Dass sich mit Kleincomputern trotzalledem sinnvolle Sachen machen lassen, die keine zentralisierten Großorganisationen erfordern, glauben wir. Damit wir als Komputerfrieks nicht länger unkoordiniert vor uns hinwuseln, tun wir wat und treffen uns am 17.9.81 in Berlin, Wattstr. (TAZ-Hauptgebäude) ab 11.00 Uhr. Wir reden über internationale Netzwerke – Kommunikationsrecht – Datenrecht (Wem gehören meine Daten?) – Copyright – Informations u. Lernsysteme – Datenbanken – Encryption – Komputerspiele – Programmiersprachen – processcontrol – Hardware – und was auch immer.
Tom Twiddlebit, Wau, Wolf, Ungenannt(~2)

Es ist bezeichnend für die Weitsicht der Autoren, das wir heute noch genauso von den selben Phänomen sprechen wie vor 38 Jahren. Es wird von der Unterstützung der inneren Sicherheit durch Computer oder dem Einsatz von Computer zur Steuerung von Maschinen in Unternehmen oder Autos gesprochen. Ebenso über Datenrecht – heute nennen wir es nur Datenschutz. Aber neben der Aktualität dieser Zeit ist aus Ihnen noch mehr gewachsen.


Deep Dive ins Darknet – Suchmaschinen, Browser und Nutzen!

Jetzt kostenfrei zum Webinar anmelden und am 29.01.2021 von 10:00 – 10:30 Uhr teilnehmen.



tuwat.txt – Der Grundstein des Chaos Computer Clubs

Aus diesem ersten treffen der Komputerfrieks, in den Redaktionsräumen der TAZ, entstand Europas größte Vereinigung an Hackern und technikbegeisterten – der Chaos Computer Club. Ein Verein welcher über die Jahre immer größeren Einfluss in der Politik gewinnen würde. Ohne dessen Expertengutachten heutzutage kein digital-Gesetz in Deutschland mehr auf den Weg gebracht wird und welche uns unzählige Möglichkeiten der Mitwirkung und der Bildung, wie das zuletzt das Chaos Communication Camp, bringt.

Gerade die beiden Autoren der tuwat.txt Anzeige Wau Holland und Tom Twiddlebit gehörten über lange zeit zu den prominentesten Vertretern des CCC und beeinflussten maßgeblich die ersten Chaos Communication Congresses sowie die Zeitschrift des Clubs, die Datenschleuder.




Wir tun wat

Und auch wir bei der AWARE7 tun wat. Wir beschäftigen uns den Großteil unserer Zeit mit den in der tuwat.txt beschriebenen Themen, besonders solche welche Ihre Datenrechte und Sicherheit bedrohen. Wir sind ebenso regelmäßig im Austausch mit anderen Komputerfrieks – ganz gleich ob auf Kongressen oder auf lokalen Stammtischen. Der Austausch ist gerade in der Informatik ausschlaggebend. Nur so kann man  immer auf der höhe der Zeit sein um aktuelle Phänomene der IT-Sicherheit für Sie aufbereiten zu können.


Sevencast – der IT-Security Podcast

Von unterwegs, im Büro oder zu Hause hören und auf dem aktuellen Stand bleiben!

Sevencast bei Spotify
Sevencast bei Apple Podcast
Sevencast bei Overcast


Schreibe einen Kommentar