E-Mail Benachrichtigungen von Facebook verschlüsseln!


Facebook ermöglicht die Verwendung von PGP (Pretty Good Privacy) zur Verschlüsselung von Benachrichtigungsmails. Aber warum ist das Absichern solcher Mails sinnvoll und was muss ich tun, um E-Mail Benachrichtigungen von Facebook zu verschlüsseln?

E-Mail Benachrichtigungen von Facebook verschlüsseln: Warum?

Das Verschlüsseln von E-Mails per PGP macht Sinn, auch wenn E-Mails zwischen Providern in der Regel verschlüsselt übertragen werden. Sobald die E-Mail nämlich in meinem Postfach liegt, kann jeder mit Zugriff auf dieses Postfach sie lesen. Das sollte natürlich in der Regel nicht passieren, aber wenn ich meinem E-Mail Anbieter den nötigen Vetrauensvorschuss nicht geben oder mich doppelt gegen Kriminelle im Internet absichern will, nutze ich PGP. Damit kann ich auch E-Mail Benachrichtigungen von Facebook verschlüsseln.


Deep Dive ins Darknet – Suchmaschinen, Browser und Nutzen!

Jetzt kostenfrei zum Webinar anmelden und am 29.01.2021 von 10:00 – 10:30 Uhr teilnehmen.



Wie funktioniert PGP?

PGP ist ein Verschlüsselungsstandard, der in seinen Grundzügen schon seit mehreren Jahrzehnten exisitert. Er funktioniert folgendermaßen:

  • Jeder Nutzer hat zwei Schlüssel: Einer öffentlich, einer privat
  • Wenn ich jemandem eine verschlüsselte Mail senden möchte, brauche ich die E-Mail Adresse und den öffentlichen Schlüssel des Empfängers
  • Erhalte ich eine verschlüsselte Mail, kann ich sie nur entschlüsseln, wenn der verwendete öffentliche und mein privater Schlüssel zusammen passen
  • Zusätzlich kann eine Mail per PGP signiert werden, so ist sichergestellt, dass der Absender stimmt

"Um

E-Mail Benachrichtigungen von Facebook verschlüsseln: So geht’s!

Wenn ich nun also meine E-Mail Benachrichtigungen von Facebook verschlüsseln möchte, muss ich nach der Einrichtung meiner Verschlüsselung mit Facebook meinen öffentlichen Schlüssel austauschen. Dafür gibt es unter Einstellungen -> Sicherheit und Login -> Erweitert -> Verschlüsselte Benachrichtigungs-E-Mails ein Fenster, in das der eigene öffentliche Schlüssel eingetragen wird. Danach muss der Haken gesetzt und die Änderung bestätigt werden. Im Anschluss erhält man eine verschlüsselte E-Mail von Facebook, und nur wenn man diese entschlüsseln und den Link darin klicken kann, wird die Verschlüsselung auch aktiviert.




An der gleichen Stelle kann der öffentliche Schlüssel von Facebook herunter geladen werden. Wenn ich diesen habe, kann ich verifizieren, dass Mails tatsächlich von Facebook kommen und keine Phishing Mails sind.


Sevencast – der IT-Security Podcast

Von unterwegs, im Büro oder zu Hause hören und auf dem aktuellen Stand bleiben!

Sevencast bei Spotify
Sevencast bei Apple Podcast
Sevencast bei Overcast