Do Not Track Einstellung im Browser aktivieren!

Das messen und erfassen von Daten spielt in der heutigen digitalen Zeit ja eine beachtliche Rolle. So einige Unternehmen und Startups, die offensichtlich kein Geschäftsmodell haben bei dem es Geld zu verdienen gibt, überleben trotzdem. Dank der Daten. Es gibt ein schlaues Zitat von Peter Drucker, welches an dieser Stelle passt:

Was du nicht messen kannst, kannst du nicht lenken!1

Wer die Daten und das Wissen hat, der ist am Zuge. Nicht viel anders ist es bei Facebook oder Google. Oder haben sie als Privatperson schon einmal für diese Dienste Geld bezahlt?


Jetzt eintragen für unser kostenfreies Webinar!

P-Factor: Diese Passwort-Stories sind unglaublich!

Jetzt kostenfrei anmelden
23.04.2021 von 10:00 – 10:30 Uhr
Unverbindlich, kostenfrei und jederzeit stornierbar!



Mithilfe von Do Not Track Einstellungen die gesammelten Daten minimieren

Ein häufig verwendeter Zugangspunkt zum Internet ist der Webbrowser. Diese hochkomplexe Software beherbergt aber auch die ein oder andere sinnvolle Einstellung, die Personen aktivieren bzw. deaktivieren sollten, wenn sie auf Ihre Privatsphäre wert legen. Auch wenn diese Maßnahmen nur vereinzelt Schutz bringen, so bringen schließlich mehrerer solcher Maßnahmen den entscheidenden Unterschied. Der Schutz der Privatsphäre im Internet ist ein gutes Beispiel für das Pareto-Prinzip:

Um 80% der Privatsphäre zu schützen, reichen 20% der Maßnahmen aus. Um die restlichen 20% der Privatsphäre zu anonymisieren und zu schützen, bedarf es des restlichen 80% Aufwands. Wie legen in diesem Beitrag Wert auf die 80% Schutz für 20% Aufwand!




Do Not Track Einstellung in Chrome aktivieren

Der beliebte Browser von Google2 ermöglicht es, beim Anfragen einer Websites, die Aufforderung von „Do Not Track“ mitzusenden. Aktivieren lässt sich die Einstellung wie folgt!

Do Not Track Einstellung Chrome Browser
Das „Erweiterte Einstellungen anzeigen“ Menü muss zuerst aufgeklappt werden.

 

Do Not Track Chrome Browser aktivieren
Anschließend offenbaren sich dem Nutzer ausgeblendete Einstellungen. Darunter auch die Do Not Track Aufforderung.

Wenn der Haken gesetzt ist, sendet Chrome nun immer eine Aufforderung mit, die eigenen Daten nicht zu erfassen!

Do Not Track Einstellung im Firefox aktivieren

Der ebenfalls bekannte und beliebte3 Firefox Browser bietet die Do Not Track Einstellung ebenfalls an. Wenn ihr die Einstellung aktiviert haben wollt, geht einfach wie folgt vor:

Im Datenschutzmenü von Firefox verbirgt sich die Do Not Track Einstellung
Im Datenschutzmenü von Firefox verbirgt sich die Do Not Track Einstellung. Hinter „Websites mitteilen, Ihre Aktivitäten nicht zu verfolgen“ steckt die Option.
Do Not Track Einstellung Firefox Browser aktivieren
Das einfache setzen eine Hakens genügt auch schon, um die Do Not Track Einstellung zu aktivieren

 

Do Not Track Einstellung im Safari Browser aktivieren

Auch der hauseigene Browser von Apple bietet den Benutzern die Möglichkeit die Datenschutzfunktion zu aktivieren.

Do Not Track Einstellung im Safari Browser aktivieren
Das Einstellungsmenü ist kaum verschachtelt. Die Einstellung ist beim öffnen der Datenschutzeinstellungen direkt präsent.

 

Der Nachteil der Do Not Track Einstellung

Das größte Manko an dieser Einstellung ist die Tatsache, dass das senden einer Do Not Track Aufforderung nicht dazu verpflichtet. Die Websites können sie weiterhin tracken. Moderne Analytics Suites, wie z.B. Google Analytics oder Piwik geben dem Webseitenbetreiber die Möglichkeit, diese Entscheidung zu respektieren und entsprechende Besucher nicht zu tracken. Anbieter, denen der Datenschutz und die Privatsphäre der eigenen Leser nicht so sehr am Herz liegt, werden diese Einstellung nicht respektieren. Die erhobenenen Daten wären ja dann schließlich unvollständig. Von Datenschutz und Privatsphäre Einstellungen sollte man jedoch grundsätzlich gebrauch machen. Erst die Verwendung mehrerer Maßnahmen steigert die Privatsphäre und den Datenschutz der einzelnen Anweder!

Weitere Quellen und Informationen

[1] Zitat Peter Ducker – Zitate-Online.de
[2] Aufstieg und Fall der Browser

Videoanleitungen für das aktivieren der Do Not Track Einstellung


Schreibe einen Kommentar