Das war die it-sa 2017!

Die it-sa 2017 ist vorüber! Ihren Platz hat die IT-Security Messe in Nürnberg vom 10. – 12. Oktober gefunden. Dabei stieg nicht nur die Anzahl an Ausstellern – es sind auch mehr Besucher geworden! 2016 konnte sich die Fachmesse über ca. 10.100 Besucher und 489 Aussteller freuen. 2017 waren es nun 630 Unternehmen, Behörden und Organisationen die Ihre Strategie zur Prävention, Reaktion und Detektion vorgestellt haben.

Gefühlt war das wichtigste Thema der Messe die EU-Datenschutzgrundverordnung. Viele Unternehmen glänzten mit beeindruckenden Ständen. Das Institut für Internet-Sicherheit hatte einen Stand mit 7 anderen Hochschulen.

Unser Beitrag auf der it-sa 2017!

Auch wenn Themen wie die EU-DSGVO enorm wichtig ist haben wir uns dem eher praktischem Teil gewidmet. Am 10. und 12. Oktober haben wir Plätze im Forum T9 und T10 eingenommen. Dort haben wir in 45 – 60 Minuten gezeigt, was sich mit öffentlichen, beinahe irrelevanten Daten anstellen lässt. Das Thema Social Engineering wird dabei immer wichtiger. Aktuelle Vorfälle, wie der oft erfolgreiche CEO-Fraud, spiegeln die Tatsache wider.

Wir, ein Team von wissenschaftlichen Mitarbeitern, haben am Montag den Weg auf uns genommen und sind in einem Mietwagen nach Nürnberg gefahren. Der Aufbau des Standes gestaltete sich als sehr überschaubar. Mit die größte Herausforderung auf der Messe war es übrigens ein funktionstüchtiges, seriöses WLAN zu finden. Gar nicht so leicht – denn das Zertifikat der NürnbergMesse war nicht nur veraltet, es war auch unsicher.

Die it-sa 2017 war eine gute Gelegenheit zum Netzwerken!

Wer in der IT-Security Branche Fuß fassen will, dem sei die Messe für das nächste Jahr ans Herz gelegt. Zahlreiche Firmen haben Stellenangebote ausgelegt. Am Donnerstag konnte man auch zahlreiche Berufsschüler/innen und Student/innen sehen. An Startups wurde außerdem gedacht. Interessante Konzepte und eine eigene Area wurde für die Jungunternehmer/innen reserviert. Zu vergleichen sind CeBIT und it-sa übrigens nur sehr schwierig – auch wenn viele Aussteller auf der IT-Sicherheitsmesse auch in Hannover zu sehen waren!

Den „epischen“ Trailer der Messe sollte man übrigens mal gesehen haben:

Live Hacking auf der it-sa 2017 – ein voller Erfolg!

Die Live Hackings auf der it-sa 2017 waren jedoch der spannendste Teil. Die vorstellten Möglichkeiten für’s Social Engineering haben eine große Diskussion ausgelöst. Das ist doch der Sinn und Zweck so einer Messe, oder? Bis zum nächsten Jahr!




Weitere Informationen und Quellen

[1] Fotos von der it-sa 2017!
[2] Website it-sa 2017


Sevencast – der IT-Security Podcast

Von unterwegs, im Büro oder zu Hause hören und auf dem aktuellen Stand bleiben!

Sevencast bei Spotify
Sevencast bei Apple Podcast
Sevencast bei Overcast


Schreibe einen Kommentar