Cache leeren – Welche Vorteile bringt es den Zwischenspeicher zu leeren?

Die Verwendung des Caches merken Anwender*innen nicht direkt, da dieser meist im Hintergrund arbeitet. Die Aufgabe des Cache ist es das Surferlebnis zu verbessern, indem Webseiten schneller geladen werden. Doch unter gewissen Umständen kann der Cache für instabile Apps oder einen verlangsamten Computer sorgen. In solchen Fällen lohnt es sich, den Cache zu leeren.

Der Browser-Zwischenspeicher – So funktioniert der Cache

Sowohl das Surfen mit dem Smartphone als auch mit dem Computer sorgt grundsätzlich zu einer Verwendung des Cache. Dieser speichert verschiedene Inhalte einer Webseite, sodass diese bei einem erneuten Aufruf nicht erneut heruntergeladen werden. Sie können sich davon selbst überzeugen, indem Sie eine Webseite aufrufen, die mit vielen Bildern ausgestattet ist. Der erste Aufruf dieser Webseite wird etwas länger dauern, da sämtliche Bilder heruntergeladen werden müssen, bevor diese angezeigt werden können.

Rufen Sie nun die Webseite erneut auf, werden Sie feststellen, dass sich die Ladezeit deutlich reduziert hat. Dies liegt daran, dass die Bilder und andere Inhalte der Webseite im Cache gespeichert wurden und nicht erneut heruntergeladen werden müssen.

Vergleichbar mit Cookies sorgt der Cache dafür, das Surferlebnis zu verbessern, sodass sich bspw. Ladezeiten verkürzen. Der Unterschied zwischen Cookies und dem Cache liegt darin, dass Cookies Daten zur Authentifizierung speichern, der Cache dagegen speichert nur Inhalte einer Webseite. Diese Unterscheidung kann sehr wichtig sein, denn wenn wir aktiv den Cache leeren möchten, müssen wir entscheiden, ob wir die Cookies mit löschen wollen oder nicht.




Cache leeren in verschiedenen Browsern

Wir haben uns drei der beliebtesten Browser herausgesucht, um für diese zu beschreiben, wie sich der Cache manuell leeren lässt. Den Firefox-Browser empfehlen wir vor allem für Leser*innen, die sich im Bereich Penetrationstest etwas umschauen möchten.

Für alle drei hier vorgestellten Browser gibt es einen Shortcut, der direkten Zugriff auf den Cache gewährt:

WindowsMac
"Strg" + "Shift" + "Entf""Command" + "Shift" + "Entf"

Firefox:

Um den Cache in Firefox zu leeren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie Firefox und geben den passenden Shortcut ein, um die Cache-Einstellungen zu öffnen.
  2. Das Fenster „Gesamte Chronik löschen“ öffnet sich und Sie können in dem Dropdown-Menü festlegen, über welchen Zeitraum Sie Daten aus dem Cache leeren möchten.
  3. Sie können unter „Chronik“ auswählen, welche Inhalte Sie löschen möchten. In diesem Fall reicht es „Cache“ auszuwählen.
  4. Anschließen klicken Sie auf „OK“ und Ihre Auswahl wird gelöscht.

Firefox Cache leeren

 

Chrome:

Um den Cache in Chrome zu leeren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Der oben vorgestellte Shortcut funktioniert nicht mehr unter macOS. Die macOS-Nutzer müssen manuell zu dem Fenster „Browserdaten löschen“ gelangen. Hierfür klicken Sie auf die 3 Punkte oben rechts im Browser und anschließend links auf den Reiter „Datenschutz und Sicherheit“. Dort finden Sie als erste Einstellung „Browserdaten löschen“, durch ein Klicken hierauf öffnet sich das Fenster.
  2. Hier können Sie festlegen, in welchem Zeitraum die Daten gelöscht werden sollen.
  3. Unterhalb der Zeitraum-Einstellung, können Sie festlegen, welche Daten gelöscht werden. In unserem Fall reicht es „Bilder und Dateien im Cache“ auszuwählen.
  4. Durch einen Klick auf „Daten löschen“ führen wir diesen Vorgang aus.

Chrome Cache leeren

Safari:

Da Apple keine Sicherheitsupdates für Safari auf anderen Betriebssystemen, außer macOS mehr erstellt, empfehlen wir dringend Safari nur auf einem Apple-Gerät zu nutzen. Aus diesem Grund stellen wir nur die Möglichkeit vor, den Cache auf einem Apple-Gerät zu leeren.

  • Es ist denkbar einfach, denn auch hier gibt es einen Shortcut und zwar: „Command“ + „Option“ + „E“
  • Sie können dies auch manuell über den „Entwickler“-Reiter betätigen, jedoch ist der Shortcut wesentlich schneller

Safari Cache leeren

Regelmäßiges Cache leeren ist sinnvoll

Es gibt drei verschiedene Gründe den Cache zu leeren, obwohl dieser grundsätzlich dafür gedacht ist, das Surferlebnis zu verbessern:

  1. Viele Daten im Cache führt zu einer Verlangsamung des Computers: Wie mit jedem Speichermedium verlangsamt sich die gesamte Arbeitsdauer, umso mehr Daten gespeichert sind.
  2. Datenspuren können so verwischt werden: Befinden Sie sich beispielsweise an einem Computer, der von verschiedenen Personen benutzt wird, können andere Personen Ihren Browserverlauf anhand der gespeicherten Daten im Cache reproduzieren.
  3. Befinden sich alte Dateien im Cache, werden diese anstatt die neuen Inhalte auf einer Webseite dargestellt.