Blockchain – Wir erklären die Bedeutung!

Wenn Sie sich in letzter Zeit mit Bankgeschäften, Investitionen oder Kryptowährungen beschäftigt haben, haben Sie vielleicht schon den Begriff „Blockchain“ gehört, die Technologie zur Aufzeichnung von Daten, die hinter dem Bitcoin-Netzwerk steht. Doch was genau hat es mit der Blockchain Bedeutung auf sich? Dies wird Ihnen im folgenden umfassend erklärt.

Die Blockchain Bedeutung

Eine Blockchain ist ein dezentrales, öffentliches Netzwerk, das es Menschen und Unternehmen ermöglicht, Informationen und Währungen sofort zu speichern und sicher zu übertragen. Der Begriff der Blockchain Bedeutung bezieht sich auch darauf, wie die Daten in „Blöcken“ von Informationen gespeichert und dann in einer permanenten „Kette“ miteinander verbunden werden. Wenn ein neuer Block zur Kette hinzugefügt wird, macht es die vorherigen Blöcke noch schwerer zu verändern, was dazu beiträgt, dass jeder Block mit der Zeit immer sicherer wird. Es gibt mehrere Facetten, die die Blockchain-Technologie einzigartig und wertvoll für viele verschiedene Arten von Geschäftsanwendungen machen.




Eigenschaften

Die Blockchain ist akkurat

Die Blockchain ist äußerst genau. Jede Aktion in einer Blockchain wird aufgezeichnet und es gibt nichts, was ausgelassen wird. Sobald die Aktion aufgezeichnet und in einem Informations-„Block“ gespeichert ist, hat jeder Block einen Zeitstempel und ist gesichert. Die gesamte Aufzeichnung ist für jeden im dezentralen System verfügbar.

Die Blockchain ist dezentralisiert

Eine Blockchain ist dezentralisiert und wird nicht auf einem einzigen Hauptrechner gespeichert oder von einem Unternehmen, einer Bank oder einer Organisation kontrolliert. Vielmehr ist sie über viele Computer verteilt, die sich im Netzwerk befinden. Denken Sie an die Art und Weise, wie Google Docs funktioniert und wie Sie ein einzelnes Dokument mit mehreren Benutzern teilen können und alle Benutzer die Änderungen gleichzeitig sehen können. Dies ist sehr ähnlich, wie die Dezentralisierung der Blockchain funktioniert.

Die Blockchain ist dauerhaft und sicher

Sobald ein Block abgeschlossen ist, verbindet er sich mit den anderen Blöcken auf der Kette und erstellt eine permanente Aufzeichnung jeder Transaktion, die allen Benutzern der Blockchain in Echtzeit zur Verfügung steht. Diese Kombination von Eigenschaften schafft ein hohes Maß an Sicherheit und macht die Blockchain sehr schwer zu verändern.

Was macht eine Blockchain aus?

Jede Blockchain besteht aus drei grundlegenden Teilen:

  • Der Datensatz: Dies kann jede Art von Informationen sein.
  • Der Block: Ein Bündel von verschiedenen Datensätzen.
  • Die Kette: Diese enthält alle Blöcke, die miteinander verbunden sin.

Technische Funktion und Schritte bei einer Blockchain-Transaktion

Jede Blockchain-Transaktion, egal für welche Branche die Blockchain verwendet wird, durchläuft die gleichen Schritte:

Der Handel oder die Transaktion wird in einem Datensatz aufgezeichnet. Der Transaktionsdatensatz listet die digitalen Signaturen von jeder Partei und andere relevante Details auf. Der Handel wird geprüft, um sicherzustellen, dass er gültig ist. Die Computer im Netzwerk sehen sich den Handel an und stellen sicher, dass es sich um einen echten Handel oder eine echte Transaktion handelt. Dies ist ein dezentraler Prozess, der zwischen den verschiedenen Knoten des Netzwerks stattfindet.

Wenn jede Transaktion verifiziert und als echt akzeptiert wird, wird sie zu einem Block hinzugefügt. Jeder Block enthält einen Code, der Hash genannt wird und für diesen Block einzigartig ist. Der Block trägt seinen eigenen Hash und den Hash des Blocks vor ihm, so dass die Benutzer immer wissen, wo der Block in der Kette zu finden ist. Sobald der Block vollständig ist – Blöcke können viele Transaktionen enthalten – wird er der Kette hinzugefügt. Der Hash, den er trägt, stellt sicher, dass er in der richtigen chronologischen Reihenfolge ist.

Welche Rolle spielt Bitcoin bei der Blockchain Bedeutung?

Bitcoin ist eine digitale Währung (Kryptowährung). Dies bedeutet dass es sich hierbei um eine Art von Geld handelt, das vollständig virtuell ist. Es ist vergleichbar mit einer Online-Version von Bargeld. Leute können Bitcoins an Ihre digitale Geldbörse (Wallet) schicken und Sie können Bitcoins auch an andere Leute versenden.

Das Bitcoin-Protokoll ist auf einer Blockchain aufgebaut und war die erste Anwendung der Blockchain Technologie die Weltweit Bekanntheit erlangte. Die Blockchain ist aber nicht nur auf Bitcoin und Kryptowährungen begrenzt, sondern kann im Prinzip für beliebig viele verschiedene Bereiche Verwendung finden.

Geschichte der Blockchain

Obwohl Blockchain eine neue Technologie ist, kann sie bereits auf eine interessante Geschichte zurückblicken. Im Folgenden finden Sie eine kurze Zeitleiste mit einigen der wichtigsten und bemerkenswertesten Ereignisse in der Entwicklung von Blockchain:

  • 2008: Satoshi Nakamoto, ein Pseudonym für eine Person oder Gruppe, veröffentlicht „Bitcoin: A Peer to Peer Electronic Cash System.“
  • 2009: Die erste erfolgreiche Bitcoin (BTC)-Transaktion findet zwischen dem Informatiker Hal Finney und dem mysteriösen Satoshi Nakamoto statt.
  • 2010: Der in Florida lebende Programmierer Laszlo Hanycez tätigt den ersten Kauf mit Bitcoin – zwei Papa John’s Pizzen. Hanycez überwies 10.000 BTCs, die damals etwa 60 Dollar wert waren. Heute sind sie etwa 80 Millionen Dollar wert. Die Marktkapitalisierung von Bitcoin übersteigt offiziell $1 Million.
  • 2011: 1 BTC = $1USD, womit die Kryptowährung Parität mit dem US Dollar erreicht.
  • 2012: Blockchain und Kryptowährung werden in beliebten Fernsehsendungen wie The Good Wife erwähnt und bringen Blockchain in die Popkultur.
  • 2013: Die Marktkapitalisierung von BTC übersteigt $1 Milliarde. Bitcoin erreicht zum ersten Mal $100/BTC. Buterin veröffentlicht das „Ethereum Project“-Papier, in dem er vorschlägt, dass Blockchain neben Bitcoin noch andere Möglichkeiten hat (z.B. Smart Contracts).
  • 2014: Buterins Ethereum-Projekt wird per Crowdfunding über ein Initial Coin Offering (ICO) finanziert, das über 18 Millionen Dollar in BTC einbringt und neue Wege für Blockchain eröffnet.
    R3, eine Gruppe von über 200 Blockchain-Firmen, wird gegründet, um neue Wege zu entdecken, wie Blockchain in der Technologie implementiert werden kann.
  • 2015: Die Zahl der Händler, die BTC akzeptieren, übersteigt 100.000.
  • 2017: Bitcoin erreicht zum ersten Mal 1.000 $/BTC. Die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen erreicht 150 Mrd. $. Jamie Dimon, CEO von JP Morgan, sagt, dass er an Blockchain als Zukunftstechnologie glaubt, was dem Ledger-System ein Vertrauensvotum der Wall Street einbringt.
  • 2020: Bitcoin erreicht $30.000 Allzeithoch. Die Bahamas werden das erste Land der Welt, das seine digitale Zentralbankwährung einführt, die passenderweise als „Sand Dollar“ bekannt ist.
    Die Blockchain wird zu einem Schlüsselspieler im Kampf gegen COVID-19, vor allem für die sichere Speicherung von medizinischen Forschungsdaten und Patienteninformationen.
  • 2021: Am 15. März ist ein neues Allzeithoch mit 61.700 $/BTC erreicht worden.

Sevencast – der IT-Security Podcast

Von unterwegs, im Büro oder zu Hause hören und auf dem aktuellen Stand bleiben!

Sevencast bei Spotify
Sevencast bei Apple Podcast
Sevencast bei Overcast


Schreibe einen Kommentar