Best Websites Part 3 – Hier bekommt ihr lizenzfreie Fotos!

Lizenzfreie Fotos sind heißbegehrt – das ist kein Wunder. Beiträge sehen ohne Bilder schließlich ziemlich trist und öde aus. Hobbyblogger greifen deshalb gerne auf diese Websites zurück! Kosten für eine Lizenz, je nach Anzahl der veröffentlichten Artikel, sprengen schnell den finanziellen Rahmen. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Websites, die eine große Auswahl an lizenzfreien Fotos anbieten. Die Qualität der Bilder ist für den Hobby Bereich oft mehr als ausreichend! Diese drei Websites sind die, auf die ich am häufigsten zurückgreife!


Pixabay – Lizenzfreie Bilder und Videos für Deine kreativen Projekte!

Bei Pixabay1 sind alle Bilder und Videos, wie bei den anderen vorgestellten Websites, unter der Creative Commons CC05 als Public Domain bzw. als gemeinfrei veröffentlicht. Man darf die Bilder also kopieren, verändern, verbreiten, verwenden – und letzteres sogar zu kommerziellen Zwecken. Bei manchen Bildern sind aber Marken- oder Persönlichkeitsrechte zu beachten.

Pixabay ist ein Anbieter von lizenzfreien Fotos
Das seit 2009 existierende Portal bietet zahlreiche lizenzfreie Fotos an! (Quelle: pixabay.com)

Pixabay ist mittlerweile ziemlich bekannt3. Gute Bilder hat man das ein oder andere mal vielleicht schon bei Blogbeiträgen entdeckt. Das ist auch verständlich, denn ein exklusiv Recht an den Bildern erhält man bei Download natürlich nicht!




Pexels – Bearbeitete Bilder und trotzdem lizenzfrei!

Bei Pexels4 kann man kostenlos Stock Fotos herunterladen, die bereits bearbeitet worden sind. Die Bilder sind recht sorgfältig getaggt, was die Suche etwas erleichtert. Hier erhält man ausschließlich Bilder. Diese sind größtenteils von hervorragender Qualität.

Pexels ist ein weiterer Anbieter von lizenzfreien Fotos
Pexels bietet ausschließlich bereits bearbeitete Bilder an. (Quelle: Pexels.com)

Falls man Videos braucht, so findet man diese unter der passenden Subdomain videos.pexel.com5!

Unsplash – Der Newsletter, der dir 10 lizenfreie Fotos alle 10 Tage liefert!

Bei Unsplash6 ist alles als Newsletter gestartet. Es gab alle 10 Tage 10 lizenzfreie Fotos – nicht mehr, nicht weniger. Mit diesen Fotos konnte man dann alles anstellen, außer sie unter dem eigenen Namen wieder zu veröffentlichen.

Die lizenfreien Fotos von Unsplash gibt es auf der Website und regelmäßig als Newsletter
Die lizenfreien Fotos von Unsplash gibt es auf der Website und regelmäßig als Newsletter. (Quelle: Unsplash.com)

Aus Unsplash7 ist mittlerweile eine Website geworden, die ein großes Portfolio an Bildern abdeckt. Den Newsletter gibt es übrigens noch immer!

Meine Meinung zu lizenzfreien Fotos und den vorgestellten Plattformen!

Ich persönlich finde Websites, die Stock Fotos kostenlos anbieten, super! Seriöse Quellen – denn grundsätzlich kann auch in einem Bild Schadsoftware untergebracht werden. Oft finanzieren sich diese Plattformen über Werbung oder Affiliate-Programme. Der Traffic den diese Seiten generieren ist schließlich enorm groß8. Das finde ich aber durchaus in Ordnung. Server, Personal etc. kostet schließlich alles Geld. Die Bilder gefallen noch nicht? Mittlerweile gibt es auch ausreichend viele Bildbearbeitungsprogramme (selbst fürs Smartphone). Aber unbedingt Lizenzrechte beachten!

Frei von Abmahnungen ist man aber bei der Verwendung nicht. Falls jemand die Bilder einer anderen Person hochlädt, dafür aber nie das Recht besessen hat, so kann es vorkommen, dass man dafür haftet. Unwissenheit schützt, wie allgemein bekannt, nicht vor Strafe. Insgesamt genießen die Plattformen einen guten Ruf – und ich selber habe noch von keinem Vorfall gehört, lasse mich aber diesbezüglich gerne belehren!

Weitere Informationen und Quellen

[1] Pixabay – Website
[2] Pexels – Website
[3] Videos.Pexels – Website
[4] Unsplash – Website

[5] CC0 1.0 Universell – Public Domain Dedication
[6] Der SEO-Coup von Pixabay: So hängt ein kleiner deutscher Stockfoto-Dienst die millionenschwere Konkurrenz ab (Onlinemarketingrockstars)


Schreibe einen Kommentar