Verhindert Firefox bald die 404er Fehlermeldung?

Sobald man länger auf der Suche nach den richtigen Informationen im Internet ist, steigt die Wahrscheinlichkeit auf eine 404er Fehlermeldung, einem toten Link, zu stoßen.Nicht nur ärgerlich und benutzerunfreundlich, sondern auch schlecht für das (Google) Ranking. Die Fragen, was sich wohl auf der Website mal befunden hat, warum sie weg ist und ob dort nicht die benötigten Informationen lagen, auf deren Suche man war, bleiben offen. Der Firefox arbeitet an der Lösung dieses Problems, welches so alt ist wie das Internet selbst.




Umstrukturierung, Umleitung und fehlende Pflege sorgen für 404er Fehlermeldung

Eigentlich müsste es keine 404er Fehlermeldung geben. Aber manchmal strukturiert man die Website etwas um, ändert Kategorien oder Schlagworte und anschließend tun sich einem eine Vielzahl von 404er Fehlern auf. Die Einrichtung einer Weiterleitung schafft hier Abhilfe. Diese Weiterleitung, die unter den Code 301 und deshalb oft 301er genannt wird, ist geeignet für den dauerhaften Umzug einer Adresse.




Firefox arbeitet an dauerhafter Lösung um die 404er Fehlermeldung abzuschaffen

Das individuelle Problem jeder einzelnen Website lässt sich nicht lösen. Aber über Umwege könnte man den Suchenden unterstützen, die erhofften Informationen doch noch zu finden. Mit dem Addon Firefox Test Pilot wird es Benutzern des Firefox ermöglicht, Funktionen vorab zu testen. Neben dem Activity Stream und dem Tab Center kann man auf der Startseite des Firefox Testpilot nun die Funktion „No More 404s“ testen.

keine 404er Fehlermeldung mehr dank Waybackmachine
Die Funktion „no more 404s“ kann nun getestet werden. Die 404er Fehlermeldung soll auf die Waybackmachine umgeleitet werden. (Quelle Screenshot: https://testpilot.firefox.com)

Manchen ist die Waybackmachine vielleicht schon ein Begriff. Diese Website, die unter archive.org zu erreichen ist, speichert Websites und mehr ab. Diese werden wiederum zur Verfügung gestellt. So lässt sich z.B. AOL angucken, wie es vor 10 Jahren aussah. Firefox verwendet nun dieses Archiv um den toten Link wieder mit Leben zu füllen. Anstatt den Fehlercode anzuzeigen, verlinkt Firefox auf die gespeicherte Seite der Waybackmachine und stellt die gespeicherten Informationen dar.

Das Fazit zur Abschaffung der 404er Fehlermeldung mithilfe der Waybackmachine

Der Ansatz die 404er Fehlermeldung auf diesem Wege zu umgehen ist innovativ. Nicht jeder kennt die Waybackmachine. Seitenbetreiber die nicht wollen, dass die Waybackmachine die Seite indexiert und speichert, müssen den Waybackmachine Bot per robots.txt ausschließen. Tut der Websitebetreiber das, tauchen auch wieder die 404er Fehlermeldungen auf. Der Verweis auf die Waybackmachine7 kann ein sinnvoller Workaround sein – aber manchmal ist der 404er wohl auch Absicht und sollte deshalb dabei belassen werden!

Waybackmachine als Loesung fuer 404er Fehlermeldung
Die Waybackmachine speichert in bestimmten Intervallen den Zustand von Websites im Internet. (Quelle Screenshot: archive.org)

Firefox sollte diese Funktion optional machen und standardmäßig deaktivieren, wenn sie es jemals über den Alpha/Beta Status hinausschafft.

Weitere Informationen und Quellen

[1] ghacks.net – Firefox’s latest Test Pilot: No More 404s
[2] Waybackmachine.org
[3] Firefox Private Network Beta




Schreibe einen Kommentar